Senioren Union der CDU Kreisverband Nordfriesland
© Albrecht Droste Stand: 22.02.2024
Pressemitteilung des Kreisverbandes von der JHV am 13.07.2023:
Pressemitteilung Erfolgreicher Vorstand macht weiter Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Senioren Union Nordfriesland konnte der Vorsitzende Jürgen Feddersen nicht nur über 70 der 653 Mitglieder begrüßen, auch zahlreiche Ehrengäste waren der Einladung gefolgt. Die CDU- Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Astrid Damerow berichtete in ihrem Grußwort aus dem Bundestag, was bei den Chaos-Nachrichten aus der „Ampel“ den Senioren Orientierung bei der derzeitigen Bewertung der Regierungsarbeit gab. Der Landesvorsitzende der Senioren-Union, Dieter Holst, hatte Nordfriesland schon öfter besucht und ließ es sich auch dieses Mal nicht nehmen, an der Versammlung über die Landes- und Bundesarbeit der Senioren-Union zu berichten. Bei keiner Versammlung der Senioren in Nordfriesland fehlt der Vorsitzende der Jungen Union Nordfriesland, da Junge und Alte im Landkreis ein enges Verhältnis pflegen. Leif Bodin teilte mit, dass er letztmalig in dieser Funktion teilnimmt, da er im September nach mehreren Jahren das Amt in jüngere Hände legen will. Auch Anja Wienecke konnte Jürgen Feddersen als Nordfrieslands frisch gewählte MIT-Vorsitzende begrüßen. Die Landtagsabgeordneten Michel Deckmann und Manfred Uekermann ließen sich wegen der Sitzungswoche in Kiel entschuldigen. „Mein Jahresbericht fällt auch dieses Jahr kurz aus, da unsere Ortsverbände eine großartige und vielseitige Arbeit leisten und mir dadurch meine Funktion sehr leicht gemacht wird“, lobte der Vorsitzende die Ortsverbände Leck und Karrharde, Niebüll und Umgebung, Stollberg, Süderlügum, Husum und Umgebung sowie den Regionalverband Landschaft Eiderstedt. Er berichtete aus seiner Tätigkeit als Mitglied des Bundesvorstands, wo Ende August wohl ein Wechsel des Bundesvorsitzenden anstehe, da Prof. Otto Wulff mit 90 Jahren nicht noch einmal antreten will. Nach dem Bericht des Mitgliederbeauftragten Jürgen Müller-Belzer, der neben anderen Zahlen anmerkte, dass über die Hälfte der Mitglieder im Kreis über 80 Jahre alt sind, zeigte Schatzmeister Klaus Ehlers einen Überblick über die Finanzen, die - wie in vielen Bereichen - derzeit keine „großen Sprünge“ zulassen. Nach dem Bericht der Kassenprüfer, vorgetragen von Alfred Mordhorst, erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstands. Für Uwe und Margret Kunst sowie Gerhard Jansen gab es an diesem Tag eine unerwartete Überraschung, denn sie bekamen die Ehrennadel der Senioren- Union verliehen, überreicht mit Urkunde sowie Flasche Wein und Blumenstrauß. Das Ehepaar Kunst hatte zwölf Jahre die Geschicke des Ortsverbands Stollberg maßgeblich geleitet, er als Vorsitzender, sie als Schriftführerin. Gerhard Jansen schied an diesem Tag auf eigenen Wunsch als Schriftführer aus dem Kreisverband aus und wurde für seine jahrelange ehrenamtliche Arbeit geehrt. Er ist auch seit Jahren als Kassenwart beim Ortsverband Stollberg in Funktion. Die drei Geehrten wurden mit viel Beifall bedacht. Hermann Weber leitete als gewählter Wahlleiter anschließend die Wahlen, bei denen Jürgen Feddersen (Vorsitzender), Peter Tetzlaff (stv. Vorsitzender), Jürgen Müller-Belzer (stv. Vorsitzender und Mitgliederbeauftragter) sowie Klaus Ehlers (Schatzmeister) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden. Auch Renate Harder wurde einstimmig zur neuen Schriftführerin gewählt. Und einstimmig fiel auch die en bloc Wahl der vier Beisitzer Peter Christiansen, Agnes Jannsen, Hermann Weber und Carsten Harder aus. Trotz 23 Tagesordnungspunkten konnte die Versammlung in Paulsen’s Gasthof in Bohmstedt - auch Dank der guten Vorbereitung des Ortsverbands Stollberg mit Carsten Harder als Vorsitzenden - nach zweieinhalb Stunden beendet werden. Hier einige Fotos von der Mitgliederversammlung in Mildstedt
Zurück zu Presseberichte Gerhard Jansen mit Jürgen Feddersen Tisch mit den Ehrengästen Aufmerksame Zuhörer ... ... an den einzelnen Tischen Die Geehrten mit dem Landesvorsitzenden und Jürgen Feddersen Der neue Vorstand